LOGIN
  SEARCH
  

SEARCH 
FORUM
The UK Charts - June 2013
Eurodance Music
FRANKIE HATEZ "QUIET PEOPLE"
All the top 20 around the world
Stefan Standing on the edge


 
HOMEFORUMCONTACT

THE KOOKS - INSIDE IN / INSIDE OUT (ALBUM)
Year:2006
World wide:
ch  Peak: 83 / weeks: 1
de  Peak: 75 / weeks: 7
fr  Peak: 107 / weeks: 15
nl  Peak: 25 / weeks: 38
be  Peak: 4 / weeks: 55 (Vl)
  Peak: 78 / weeks: 8 (Wa)
it  Peak: 27 / weeks: 13
nz  Peak: 24 / weeks: 18

Cover

TRACKS
14/04/2006
CD Virgin 3507232 (EMI) / EAN 0094635072327
01/09/2006
CD EMI 0946 3 74472 0 8 (EMI) / EAN 0094637447208
22/01/2016
LP Virgin 060254754998 (UMG) / EAN 0602547549983
1. Seaside
1:39
2. See The World
2:38
3. Sofa Song
2:13
4. Eddie's Gun
2:13
5. Ooh La
3:28
6. You Don't Love Me
2:35
7. She Moves In Her Own Way
2:49
8. Matchbox
3:09
9. Naive
3:23
10. I Want You
3:26
11. If Only
2:01
12. Jackie Big Tits
2:32
13. Time Awaits
5:08
14. Got No Love
3:37
   

MUSIC DIRECTORY
The KooksThe Kooks: Discography / Become a fan
Official Page
Concer report Volkshaus Zürich 06.11.2006 (German)
SONGS BY THE KOOKS
All Over Town
All That She Wants
All The Time
Always Free
Always Where I Need To Be
Are We Electric
Are You Ready For Love? (Rhythms Del Mundo feat. The Kooks)
Around Town
Ask Me
Backstabber
Bad Habit
Bad Habit (Blossoms Remix)
Be Mine
Be Who You Are
Believe
Broken Vow
Bus Song
By My Side
California
Chicken Bone
Come On Down
Crazy
Creatures Of Habit
Do You Love Me Still?
Do You Wanna
Down
Down To The Market
Dreams
Eaten By Your Lover
Eddie's Gun
Eskimo Kiss
F**k The World Off
Fa La La
Forgive & Forget
Four Leaf Clover
Fractured And Dazed
Gap
Got No Love
Hatful Of Love
Hiding Low
Hold On
Honey Bee
Hooray For Henry
How'd You Like That
I Love That Girl
I Want You
Icons
If Only
Initials For Gainsbourg
Is It Me
It Was London
Jackie Big Tits
Junk Of The Heart (Happy)
Keep Your Head Up
Kids
Killing Me
Konk
Louby Loo
Love It All
Matchbox
Melody Maker
Mr. Maker
Mr. Nice Guy
Mrs. Thompson
Murderer
Naive
Naive (Acoustic)
No Longer
No Pressure
Nothing Ever Changes
One Last Time
Ooh La
Pamela
Petulia
Picture Frame
Pull Me In
Rosie
Runaway
Seaside
See Me Now
See The Sun
See The Sun (Live From Cardiff Arena)
See The World
She Moves In Her Own Way
She Moves In Her Own Way (Acoustic)
Shine On
Slave To The Game
Sofa Song
Something To Say
Stormy Weather
Sunrise
Sway
Sweet Emotion
Swing Low
Taking Pictures Of You
Tea & Biscuits
Teardrop
Tesco Disco
Tick Of Time
Time Above The Earth
Time Awaits
Victoria
Walk Away
Watching The Ships Roll In
Weight Of The World
Westside
Winds of Change (The Magic Shop, NYC)
You Don't Love Me
Young Folks
ALBUMS BY THE KOOKS
Hello, What's Your Name?
HMV Live - Oxford Circus January 2006 (EP)
Inside In / Inside Out
Junk Of The Heart
Konk
Let's Go Sunshine
Listen
The Best Of... So Far
 
REVIEWS
Average points: 5.09 (Reviews: 22)
*****
Feines, fröhlich-aufgestelltes Frühlingsalbum aus England.

...Homer Simpson muss ein schrecklicher Griesgram sein...
Last edited: 09.06.2008 11:54
*****
Tolles Album!
******
Wirklich ein klasse Album
******
Ein starkes Album, das sich nahtlos einreiht in die Geschichte der zwar gehypten, aber auch zu recht umjubelten Bands aus England. Die Spezialität der Kooks sind gemütliche Songs mit akkustischer Gitarre und starkem Gesang
******
.........einfach........göil.....!.......!.......!......!
*****
die gute laune steckt in diesem album, jeder einzelne song sprüht sie heraus... gut gemacht, jungs.
das teil rockt definitiv. die songs sind zwar kurz, doch sie habens in sich... gespannt auf mehr, wir warten ;)

*****
Schöne Scheibe, ohne Hänger, viel eigener Style, ein wunderbarer Dialekt, interessante Texte (für diesen jungen Knirps), schönes Gitarrenspiel und tolle Melodien. Mindestens die Hälfte der 14 Songs sind so richtig gut. Eine klare 5.

Meine Favoriten:

Sofa Song
She Moves In Her Own Way
Got No Love
Time Awaits
See The World
Jackie Big Tits
You Don't Love Me
******
Sehr cooles Album!
03.12.2006 00:14
Schwizerin
portuguesecharts.com
******
Als ich irgendwann im März das erste Mal "Eddie's Gun" bei MTV brand:neu sah, hätte ich nie gedacht, dass ich die Band mal so toll finden werde und sogar an ein Konzert von ihnen gehen würde. Doch sie haben einfach Style, alles ist schön beschwingt, eingängig und macht Spass. Und ja, sie sind einfach cute (eine Kollegin und ich haben mal beschlossen, dass dies das ultimative Adjektiv ist, welches diese Typen beschreibt).
Fast schon wunderbares Album, die Highlights sind für mich "Jackie Big Tits", "Time Awaits", "Sofa Song", "You Don't Love Me" und eigentlich auch noch fast der ganze Rest, und ein Album voller Highlights kann ja fast nur 6* erhalten...
****
Eine satte 5+!
Sie haben alle Stilrichtungen drauf, wirken verspielt wie auch experimentell.
Melancholisch (ja!) wie aufbauend, melodisch und grossartig. Kein einziger Schwachpunkt und das ist in der heutigen Zeit wohl doch sehr selten..

Mittlerweile abgerundet auf 4 plus. Hat man doch schnell durchgehört. Es bleiben drei, vier tolle Songs, der Rest ist durchschnittlich.
Last edited: 23.09.2012 14:03
******
ganz tolle musik, wirklich super!
*****
sehr gut
******
richtig tolle cd!!! meine liebslingssongs sind: ooh la, naive, she moves in her own way, you don't love me, sofa song und see the world
Last edited: 17.04.2008 11:56
***
Ähnlich wie der Nachfolger ein durchschnittliches, nettes Indie-Rock Album ohne Überraschungen. Kann man nebenbei hören aber das wars dann auch.
*****
Schönes Album, das eigentlich nie langweilig wird
Last edited: 11.06.2009 07:31
*****
Bara o lyssna på.
Inget som kommer att neka dig
*****
Ein äusserst erfrischendes Debutalbum der Jungs aus
Brighton, für einmal war der mediale Hype sicherlich
gerechtfertigt.....

....ob man bei 2 Mio. verkauften Exemplaren allderdings
noch von einer "Indie" Band sprechen kann, wäre wiederum
eine andere Frage, aber lassen wir das Thema jetzt...:)

Doch, eine richtig erfrischende Sache....
****
gutes, lockeres Album, das man eigentlich jederzeit auflegen kann. So richtig stark sind aber hauptsächlich die Singles, sodass als Note eine 4+ auch reichen sollte.

Meine Top-4-Highlights:
1. She moves in her own way
2. Ooh la
3. Naive
4. You don't love me
*****
Angenehm zu hören, durchaus eigenständiges Album, ragt zwar nicht allzu sehr heraus aus den vielen Indie-Alben, die es gibt, weiß jedoch durchaus zu gefallen. 5+

Highlight: Naive (6+)
Lowlights: Jackie Big Tits/Got No Love (4+)
****
Quite a solid album, I like the vocals and their sound in general is quite cool. Aside from Naive, I have trouble picking out a standout track unfortunately. They're all decent, but nothing overly special.
****
I actually can't pick a standout track at all. I could almost argue a case for nearly every song on here, it's just so consistent. Despite this though, it manages to be quite varied to keep things interesting which is quite admirable. All in all though it is a solid record; about what I was expecting given my rudimentary knowledge in them previously. Pretty good.
******
klasse album vom anfang bis zum schluss und kein bisschen langweilig! gelungenes debut!!!
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.11 seconds