LOGIN
  SEARCH
  

SEARCH 
FORUM
The UK Charts - June 2013
Eurodance Music
FRANKIE HATEZ "QUIET PEOPLE"
All the top 20 around the world
Stefan Standing on the edge


 
HOMEFORUMCONTACT

TAYLOR SWIFT - CALL IT WHAT YOU WANT (SONG)
Label:EMI
Year:2017
Music/Lyrics:Taylor Swift
Jack Antonoff
Producer:Taylor Swift
Jack Antonoff
World wide:
ch  Peak: 96 / weeks: 1
de  Peak: 99 / weeks: 1
at  Peak: 43 / weeks: 1
fr  Peak: 76 / weeks: 1
es  Peak: 11 / weeks: 1
au  Peak: 16 / weeks: 1
nz  Peak: 34 / weeks: 1

Digital
Big Machine 17UM1IM45546


TRACKS
03/11/2017
Digital Big Machine 17UM1IM45546 (UMG)
1. Call It What You Want
3:23
   

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
3:23Call It What You WantBig Machine
17UM1IM45546
Single
Digital
03/11/2017
3:23Reputation [Special Edition Volume 2]Big Machine
BMRCO0600C / 00843930033126
Album
CD
10/11/2017
3:23Reputation [Special Edition Volume I]Big Machine
BMRCO0600B / 00843930033119
Album
CD
10/11/2017
3:23ReputationBig Machine
BMRCO0600A / 00843930033102
Album
CD
10/11/2017
MUSIC DIRECTORY
Taylor SwiftTaylor Swift: Discography / Become a fan
Official Site
SONGS BY TAYLOR SWIFT
...Ready For It?
22
A Place In This World
All Too Well
All You Had To Do Was Stay
Back To December
Bad Blood (Taylor Swift feat. Kendrick Lamar)
Bad Blood
Beautiful Eyes
Begin Again
Better Than Revenge
Blank Space
Both Of Us (B.o.B feat. Taylor Swift)
Breathe (Taylor Swift feat. Colbie Caillat)
Breathless
Call It What You Want
Change
Christmas Must Be Something More
Christmases When You Were Mine
Clean
Cold As You
Come Back... Be Here
Come In With The Rain
Crazier
Dancing With Our Hands Tied
Dear John
Delicate
Don't Blame Me
Dress
Drops Of Jupiter
Enchanted
End Game (Taylor Swift feat. Ed Sheeran & Future)
Everything Has Changed (Taylor Swift feat. Ed Sheeran)
Eyes Open
Fearless
Fifteen
Forever & Always
Getaway Car
Girl At Home
Gorgeous
Half Of My Heart (John Mayer feat. Taylor Swift)
Haunted
Hey Stephen
Highway Don't Care (Tim McGraw feat. Taylor Swift & Keith Urban)
Holy Ground
How You Get The Girl
I Almost Do
I Did Something Bad
I Don't Wanna Live Forever (Fifty Shades Darker) (Zayn & Taylor Swift)
I Heart?
I Knew You Were Trouble
I Know Places
I Wish You Would
If This Was A Movie
I'm Only Me When I'm With You
Innocent
Invisible
Jump Then Fall
King Of My Heart
Last Christmas
Last Kiss
Long Live
Look What You Made Me Do
Love Story
Mary's Song (Oh My My My)
Mean
Mine
Never Grow Up
New Romantics
New Year's Day
Our Song
Ours
Out Of The Woods
Perfectly Good Heart
Picture To Burn
Red
Reputation
Ronan
Sad Beautiful Tragic
Safe & Sound (Taylor Swift feat. The Civil Wars)
Santa Baby
Shake It Off
Should've Said No
Silent Night
So It Goes...
Sparks Fly
Speak Now
Starlight
State Of Grace
Stay Beautiful
Stay Stay Stay
Style
Superman
SuperStar
Sweeter Than Fiction
Teardrops On My Guitar
Tell Me Why
The Best Day
The Last Time (Taylor Swift feat. Gary Lightbody)
The Lucky One
The Moment I Knew
The Other Side Of The Door
The Outside
The Story Of Us
The Way I Loved You
This Is Why We Can't Have Nice Things
This Love
Tied Together With A Smile
Tim McGraw
Today Was A Fairytale
Treacherous
Two Is Better Than One (Boys Like Girls feat. Taylor Swift)
Untouchable
We Are Never Ever Getting Back Together
Welcome To New York
White Christmas
White Horse
Wildest Dreams
Wonderland
You Are In Love
You Belong With Me
You're Not Sorry
ALBUMS BY TAYLOR SWIFT
1989
Fearless
Red
Reputation
Speak Now
Speak Now World Tour Live
Taylor Swift
The Taylor Swift Holiday Collection
DVDS BY TAYLOR SWIFT
Journey To Fearless
Speak Now World Tour Live
 
REVIEWS
Average points: 3.83 (Reviews: 24)
*****
Diese neue Nummer geht eher in die Richtung von "Gorgeous" und allgemein klingt das als hätte es auf "1989" gepasst.

Schade, ich hätte echt gehofft Taylor würde eine eher düstere Era durchziehen. Mir gefallen die Lyrics, es ist auch ganz in Ordnung produziert, ist aber nichts neues für sie...
Vorerst 4*+

edit: Bin zwar immer noch gleicher Meinung, jedoch gefällt mir "Call It What You Want" viel besser als zu zu Beginn, und deshalb 5*
Last edited: 12.11.2017 20:12
*****
Good song. Excited to see what the rest of the album brings.
Last edited: 06.11.2017 16:14
****
In Ordnung.
****

Ist für mich ein typischer 4er Stern Song.
****
Da ist sie doch wieder, die altbekannte Gefälligkeits-Taylor, die auf mich immer so wirkte wie eine internationale Version von Helene Fischer. Joar, ist da und nett und alles.

Knappe 4.
****
Solide
****
Leuk nummer met een aardig diepe betekenis!
****
Une production épurée assez plaisante.
***
Taylor Swift scheint es sich zum Ziel gemacht zu haben ihr 1989-Album zu recyceln,so scheint es mir.CIWYW klingt völlig okay und keineswegs schlecht,schöne ruhige Nummer.Doch naja,auch diese Nummer ist sehr beliebig,wie nahezu alle bisher veröffentlichten Songs aus Reputation.Ist dem ganzen Comeback Hype absolut nicht gerecht.Und zum Punkt recyceln:Die Nummer klingt wie This Love aus 1989 nur ein klein wenig schneller.Neue Ära,Neuer Sound?Von wegen...
****
Ungewöhnlich sperrig zeigt sich Taylor hier. Vielleicht muss ich's noch öfters hören.
****
Wie man mit gut durchschnittlicher Musik den Superstarstatus hält ist eins der größeren Rätsel der Menschheit.
*****
Klingt wie ich finde enorm nach einem Track der auch hätte auf "1989" hätte sein können.
Kein großer Popsong, auch wenig spannend, sehr schlicht und ruhig, aber genau das mag ich daran.
Weg von den übertriebenen Sound-Flutwellen die einem oft bei aktuellen Songs entgegen brausen, hin zu reiner ruhigen, getragenen Melodie.
Find ich schön.
***
Cool lyrics and vocal performance, but otherwise it's a bit lifeless. 3.25
***
▒ Keurige track uit begin november 2017 van de 27 jarige Amerikaanse zangeres en songschrijfster: "Taylor Alison Swift" !!! Precies 3 sterren ☺!!!
*****
Das Cover zu Single ist ja mega cool - der Song irgendwie doch auch. Sehr angenehm , mir gefällts sehr gut
Last edited: 13.11.2017 19:41
*****
Zwar stelle ich mir auch schon länger die gleiche Frage wie southpaw weiter oben, doch ist zumindest das hier ein tadelloser Popsong ohne unnötige Schnörkel. Erinnert ein kleines bisschen an "Wildest Dreams" vom letzten Album, das sich ähnlich wohlig im Ohr einnistete. Doch, das ist mir schon eine 5 wert.
****
.
****
Das Beste an der Single ist ganz sicher ihr Cover. Der Song an sich plätschert harmlos vor sich hin, nein, nicht unangenehm, aber recht spannungslos und ohne größere Höhepunkte.
Ambient Musik im Warenhaus, Fahrstuhl, beim Friseur usw. eben.
****
Gemütlicher Song. Sicher kein Kracher, klingt aber recht entspannt.
***
Not exactly interesting. 3.5*
***
Aardig. beetje saai
**
das harmlose plätschern unterstreiche ich als kommentar.
verstehe daher nicht, wie man dennoch 4* dafür geben kann?!

unnötig wieder einmal dieses geschnippe.
Last edited: 19.11.2017 14:31
***
Schwache Nummer ohne jeglichen Höhepunkt. Es gibt ja nichtmal einen Refrain.
***
Es ist ok aber nicht ganz meins. Sie hatte schon bessere Lieder.
Add a review

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.08 seconds