LOGIN
  SEARCH
  

SEARCH 
FORUM
The UK Charts - June 2013
Eurodance Music
FRANKIE HATEZ "QUIET PEOPLE"
All the top 20 around the world
Stefan Standing on the edge


 
HOMEFORUMCONTACT

STEFANIE HEINZMANN - THE UNFORGIVEN (SONG)
Year:2008
Music/Lyrics:James Hetfield
Lars Ulrich
Kirk Hammett
Producer:Marek Pompetzki
Paul NZA
Cover version of:Metallica - The Unforgiven
World wide:
ch  Peak: 20 / weeks: 11
de  Peak: 10 / weeks: 17
at  Peak: 30 / weeks: 10

CD-Single
Universal 06025 1787227


TRACKS
31/10/2008
CD-Single Universal 06025 1787227 (UMG) / EAN 0602517872271
1. The Unforgiven (Radio Edit)
3:33
2. The Unforgiven (Piano Version)
3:29
   
31/10/2008
CD-Maxi Universal 06025 1786755 (UMG)
   

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
Radio Edit3:33The UnforgivenUniversal
06025 1787227
Single
CD-Single
31/10/2008
Piano Version3:29The UnforgivenUniversal
06025 1787227
Single
CD-Single
31/10/2008
3:33Masterplan [Extended]Universal
06025 1787218
Album
CD
14/11/2008
3:33Masterplan [Limited Deluxe Edition]Universal
06025 1787219
Album
CD
14/11/2008
3:33Bravo - The Hits 2008 [Swiss Edition]Polystar
06007 5314287
Compilation
CD
21/11/2008
3:33The Dome Vol. 48Polystar
06007 5314377
Compilation
CD
05/12/2008
3:34Megahits 2009 - Die ErstePolystar
06007 53145418
Compilation
CD
19/12/2008
3:32VIVA Comet 2009EMI
50999 9 64545 2 7
Compilation
CD
15/02/2009
Piano Vers.3:29KuschelRock - Die schönsten Schweizer Balladen und mehr - Volume 2Ariola
88697460532
Compilation
CD
06/03/2009
Piano Version3:31AkustisCH - Charthits ohni StromUniversal
531 765-3
Compilation
CD
03/04/2009
3:32Die grössten Schweizer Hits - Die Besten - 2009Universal
06007 5322557
Compilation
CD
30/10/2009
MUSIC DIRECTORY
Stefanie HeinzmannStefanie Heinzmann: Discography / Become a fan
Official Site
Interview with Stefanie Heinzmann (2008, German)
Interview with Stefanie Heinzmann (2009, German))
SONGS BY STEFANIE HEINZMANN
Ain't No Mountain High Enough (Stefanie Heinzmann with Ronan Keating)
Ain't No Way
Alperose (Büne Huber, Jaël, Knackeboul, Sina, Stefanie Heinzmann)
Another Love Song
Bag It Up
Best Thing You Ever Did
Bet That I'm Better
Build A House (Stefanie Heinzmann feat. Alle Farben)
Can You Feel The Love Tonight
Can't Get You Out Of My System
Chance Of Rain
Closer To The Sun
Coming Up For Air
Dancing On The Ceiling (Lionel Richie with Rascal Flatts feat. Stefanie Heinzmann)
Devil On My Shoulder
Diggin' In The Dirt
Do Your Thing
Don't Call This Love
Everyone's Lonely
Falling
Father And Son (Shem Thomas feat. Stefanie Heinzmann)
Fire
Free Love
Glad To Be Alive
Home To Me
How Does It Feel
How Things Change
I Betcha She Doesn't Feel It
I Don't Know How To Hurt You
I Wrote The Book
Ich zwingu di nit (Sina feat. Stefanie Heinzmann)
If I Don't Love You Now
In The End
In The End (Stefanie Heinzmann & Gregor Meyle)
Kiosk
Like A Bullet
Little Too Long
Little Universe
Lost (Seven feat. Stefanie Heinzmann)
Love Fever
Masterplan
My Man Is A Mean Man
My Man Is A Mean Man (Stefanie Heinzmann & Gregor Meyle)
No One (Can Ever Change My Mind)
No Substitute
Not At All
Numb The Pleasure
Old Flame
On Fire
Only So Much Oil In The Ground (Stefanie Heinzmann feat. Tower Of Power)
Painfully Easy
Plain Sailing (Rea Garvey feat. Stefanie Heinzmann & Marlon Roudette)
Proud Mary (Andreas Gabalier feat. Stefanie Heinzmann)
Revolution
Roots To Grow (Stefanie Heinzmann feat. Gentleman)
Schlaf siäss, chleis Mämmi (Sina feat. Stefanie Heinzmann / Erika Stucky)
Second Time Around
Show Me The Way
Since You've Been Gone (Baby, Baby, Sweet Baby)
Stain On My Heart
Stop
Stranger In This World
Superstition
Thank You
The Unforgiven (Stefanie Heinzmann & Gregor Meyle)
The Unforgiven
There's A Reason
This Old Heart Of Mine
Unbreakable
Wasting My Time
Waterfall
We Are One (Angie Ott feat. Stefanie Heinzmann)
What's On Your Mind
Work It Hard (Stress feat. Stefanie Heinzmann)
World Of Distortion (Jason Mann mit Stefanie Heinzmann)
World On Fire
Xtal (Stefanie & Claudio Heinzmann)
You Made Me See
ALBUMS BY STEFANIE HEINZMANN
Chance Of Rain
Masterplan
Roots To Grow
Stefanie Heinzmann
 
REVIEWS
Average points: 3.37 (Reviews: 113)
****
unnötig aber ok
Last edited: 30.10.2008 13:15
*
Sehr unnötig sogar, auch wenn's gesanglich sicher gut gemacht ist - ein dermassen persönlicher Song von James Hetfield wie "The unforgiven" so dreist und kommerzeiell zu covern, so dass dem Song jeder Tiefgang genommen wird, kann von einem Metallica-Fan nur mit 1* abgestraft werden..

Klar bin ich hierbei sicher nicht objektiv genug und ich weiss, dass Lars Ulrich die Version sogar gefällt - würde aber gerne mal wissen, was James Hetfield wirklich darüber denkt, schliesslich verarbeitet er in seinem Text die Beziehung zu seinen Eltern. Ich denke nicht, dass er dann sowas gut findet...

Wurde für einen Metallica-Tribut-Sampler eingespielt!
*
Das Schweizer (Land-)Ei im bebrillten Gothic Look goes Metallica; im Video singt sie und tanzt sie, im Regen, bei Schnee, gibt einfach alles ...
... egal ...
Last edited: 17.09.2008 13:14
**
"Emo-Look" und NICHT Gothic-Look wenn schon bitte!!! :-((
miese Coverversion
****
Okay, aber hättz ned soo dringend gebraucht.
*****
Sicher besser als das Original, schön poppig eben.
*****
ich mag das lied. egal ob es jetzt ein cover ist. habe the unforgiven vorher nicht gekannt und bin daher darauf aufmerksam geworden. man kann die beiden versionen nicht miteinander vergleichen, beide haben ihre starken seiten.
****
Durchschnitt!
****
...natürlich kein Vergleich zur Metallica-Ballade, klingt ja auch ganz anders, aber gut gemacht...
******
sehr gut
*****
mir gefällts ;-)...
*
Blasphemie
*****
kenne das Original zwar nicht... trotzdem toller Song
****
also ich finde, dass die Stefanie sich Mühe gegeben hat und den Song echt gut singt und performt. Ist natürlich riskant, aus einem solchen Song eine Popnummer zu machen, dennoch gefällt mir das Ergebnis echt gut. 4+ für ihre Interpretation.
*
oh wie ätzend
****
Heinzmann und Metallica, zwei samtrote Tücher für mich. "The Unforgiven" funzt bei mir irgendwie trotzdem in seiner überkandidelt souligen Klingglöckchenklingelelingelingkeit. Komisch. Fanden Hetfield und Mannen übrigens so gut, dass sie Frau Heinzmann sogleich nach Berlin zitierten.
Last edited: 11.12.2008 11:55
***
gefällt mir nicht
**
Mir doch egal, dass es ein Cover ist. Wenns gut gemacht ist, warum nicht? Aber das ist nicht gut gemacht.
****
kenne das original nicht. das hier gefällt mir nicht schlecht, aber ich mag andere songs von ihr eindeutig mehr!
***
Ich mag Metallica, ich mag Stefanie Heinzmann und ich mag "The Unforgiven"...aber dieses Cover finde ich enttäuschend. Sie wär lieber bei der Balladen-Version geblieben...3.5
*****
..so wurde ein Song der "Lahm-Kling-Band" zum echten Knaller... Sie hat das bester rausgeholt: 5
*
Mir gefällt das Cover überhaupt nicht.
*
Das hätte nicht sein müssen - zu gut, zu persönlich ist das Original.
*
Um Metallica zu covern, muss man entweder

a) super, super Talent haben
oder aber
b) Masochist sein

Hier trifft klar "b" zu. Schrottig aufgenommen und reiner Kommerz. Bäh!

Edit: -1
Last edited: 30.08.2009 11:19
**
Stimme mit mutzpunter überein. Langweilt mich einfach!
****
sicher gut gemacht, es fehlt mir aber an aura...
***
Not to be forgiven. Völlig unpassender Beat.
**
Diese Version gibt mir nochmal deutlich weniger als das Original. Zum ersten Mal enttäuscht sie mich wirklich.
*
kommt mir bekannt vor, ist aber mies…
****
▒ Wat heeft die vrouw toch een mooie en goede stem !!! Ook bij deze cover uit september 2008 komt haar stem zeer goed naar voren !!! Ik heb er persoonlijk helemaal geen hekel aan !!! Één ster is eigenlijk gewoon belachelijk !!! We zullen het maar op geen verstand van muziek houden ☺!!!
*
Es ist nicht zu fassen, was das Mädel dort bietet
*
bin immer noch fassungslos...das ganze Lied verschandelt

nee, geht gar nicht
*****
bei einem so geilem original kann man ja nicht mehr viel schlechter machen, mir gefällts erstaunlicherweise gut
******
Gefällt mir sogar sehr gut. Man sollte eben nicht Äpfel und Birnen vergleichen. Das ist eben eine andere Interpretation des Titels und ist verdient in die deutsche Top 10 eingestiegen.

Uiuiui die erste 6! Dankeschön!
Last edited: 12.11.2008 20:14
****
gefällt den jungs von metallica angeblich sehr gut. mir nicht so richtig, weil ich den 60s-retro-beat nicht mehr ertragen kann, das machen ja gerade alle sängerinnen.
natürlich ist metallicas version um welten besser, aber das kann man nicht vergleichen. also gebe ich mal 4 punkte.
***
Ich weiss nicht, ob ich lachen oder weinen soll...
******
Ein wirklich toll gelungenes Cover!.....Stefanie mach weiter so.
Last edited: 13.11.2008 21:10
****
4+
**
Das tut schon ziemlich weh, zumal das Original zu meinen All Time Favourites gehört. Singen kann sie ja, keine Frage. Dieser Hintergrundbeat ist aber so was von fehl am Platz, so dass mehr als 2* beim besten Willen nicht drinliegen.
**
Gefällt mir nicht
**
lächerlich hier teilweise metallica so unerreichbar hochzupuschen... wenns ein gutes cover wäre, wieso nicht... aber es ist echt lahm und der beat ist grausam unpassend...
****
Geht gerade noch.Bevorzuge aber doch eindeutig Metallica!
******
Anfangs war ich ja schwer beleidigt, wie jemand den Metallica-Song einfach so nachsingen kann. Inzwischen bekomme ich aber regelmäßig Gänsehaut bei dem Song, muss mich also revidieren.
**
Schüttelfrost!
**
Schwach,wie immer
**
...diesen Song hat SH nicht verdient...
*
mein Tipp: jetzt noch schnell "Belfast Child" von den Simple Minds "verpoppen"
****
also ich finds gut...
*****
...richtig, sehr gut...und ich bin auch Metallica-Fan...
***
Ich finde stefanie Heinzmann sympathisch und eine gute Sängerin!
ABER das ist nicht ein Lied von Metallica so wie sie es persentiert!
Ich finde es einen Witz das man soo ein perfektes Lied so langweilig und doof machen kann!
ich bin unzufrieden!
*
Mehr als unnötig
***
Metallica hat halt so ein super Lied geschriben, dass man es gar nicht ganz zerstören kann, aber das Schlagzueg oder der Beat oder was auch immer das ist, nervt so das ich dann doch nur 3 geben kann
*
grausam!
**
@DarkAngel: jep, muss ich zustimmen
*
schrott den keiner braucht!
**
da fehlt mir die Tiefe von The Unforgiven...unglaublich was für ein schlechtes Cover Madmoiselle Heinzmann aus diesem Titel gemacht hat
***
OK ist nicht einmal so schlimm wie ich gedacht habe aber mit dem Original kann man den Song nicht vergleichen das ist ganz klar besser das ist die nackte Wahrheit. Aber ich muss auch zugeben das diese S.H. ein ziemlich gutes Englisch hat.
******
DEUTLICH besser als das Original.
******
Das Lied is der bruner, ihr bestes bisher
*
Seichter, belangloser Müll, der aus zwei Gründen richtig übel stinkt: (1) billiges, plattes Cover von Metallica - diese einmalige Band kann man gar nicht covern (2) übler Amy Winehouse-Verschnitt - pfui Teufel, das braucht nun wirklich niemand!
*****
Quatsch, ich finds gut.
******
Ich kenne das Original nicht, aber diese Version ist genial! Hab es bei "The Dome" gehört und war begeistert!
*
ಠ_ಠ was soll das?
**
Hatt' ich bewertet -.-
******
Sehr gut. Gebt ruhe ihr Metaller
*
Geht nun mal gar nicht.

@chesusz: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die ... halten !
**
Miserabel arrangiert. Die Stimme geht ja noch, aber insgesamt doch ziemlich verhunzelt....
****
Die heftige Kritik finde ich völlig überflüssig. Ob gecovert oder nicht, das Lied ist ok. Ihre Version ist fast noch besser als das Original. Metallica finden es ja auch gut!
****
Geht schon...besser als "MMIAMM"
****
gut!!!
*
Der Song wurde Metallica vorgespielt. Die meinten doch echt er wäre das beste Cover, dass es je von dem Song gegeben hat o.s.ä. o_O
***
Da hätte sie lieber einen eigenen Song draus machen sollen, die Melodie ein bisschen verändert, ein neuer - vielleicht deutschsprachiger Text - und jeder hätte an Amy Winehouse gedacht, aber nicht an Metallica. Schade, Chance vertan! Als Cover gut gemeint, aber leider eben nicht gut.
*****
irgendwie find ich den noch cool!
****
Das Beste ist, dass in den ersten paar Sekunden noch echte Instrumente zu hören sind, dann plötzlich der Computer übernimmt, wenn sie anfängt zu singen, die "Band" aber weiterpost, als wäre nichts passiert. Ist schon lustig. :D
Ich seh es nicht so eng und nehme das Cover als das, was es ist: Ein netter Popsong. Wenn schon Metallica selbst kein Problem damit haben, wieso sollte ich es dann? Ich habe keinen richtigen Bezug zum Original, wenn ich ehrlich bin.
3.5*
****
Ich mag diese Version des "Metallica"-Songs, mit dem souligen Einschlag durch Miss Heinzmann.

Klingt von der musikalischen Umsetzung sehr gefällig, treibend, insgesamt ganz gut.
Last edited: 12.11.2015 22:57
******
findi super:)
***
Ich mag ihre Stimme nicht.
*****
Mir gefällt der Song zugegebenermassen sehr gut, dies vielleicht auch, weil ich das Original zu wenig kenne...
******
Ihr bester Song. Schlägt sogar den Hit "My Man..." um längen.

Einfach ne hammer Stimme, die kann echt gut singen.
Last edited: 18.04.2009 09:39
*
BESCHISSEN!!! mieses Cover
***
Eigentlich ganz gut, wenn ich das Original nicht kennen würde...
****
Gut
****
bei aller Metall Ehre - schlecht ist das definitiv nicht..
****
okay
***
Viel zu gewöhnlicher Pop. Haut mich nicht um. - 3+
******
...ausgezeichnet...
****
das lied is eh recht gut...
awa es is ah metallica klassiker...
covern war net unbedingt notwendig...
**
Dieses Cover polarisiert wohl. Zu Unrecht.
***
Regular.
**
Ich habe zwar nichts gegen sie, aber das hätte nicht sein müssen. Wirklich nicht.
****
Gelungenes Cover
***
Ihr Gesang + Englisch tönt ausnahmsweise ziemlich
grausam hier.....ihr sei es verziehen.


3 +
****
4* sind ok
*****
Gelungenes Cover. Versteh die Downvotes echt nicht!

-5*
*****
finde es ein gutes cover. eine fünf ist es mir allemal wert. vielfach ist covern so verstanden, dass man möglichst nahe am original sein sollte - ich finde, auch neuinterpretationen und komplette umstellungen sollten respektiert werden! und das ist stefanie hier nicht schlecht gelungen. aus einer metalballade einen dance-track zu machen, ist gewagt - aber gut gemacht!
Last edited: 15.06.2011 14:26
*****
A very good cover, on par with the original.
***
Bleibt doch farblos. 3*
****
Idee gut, Gesang gut, Ergebnis nicht gut, aber OK.
***
Farblos, wie einer hier schon schrieb, passt gut. Ansonsten geht das Lied noch durch. Man kann es hören!
****
ganz ok. bin dadurch auf das original gekommen.
*
Metallica hätten Stefanie Heinzmann verklagen sollen für dieses Lied.

Denn sie hat es geschafft, einer der großen Metal-Hymnen der frühen 90er Jahre den ausgestreckten Mittelfinger zu zeigen und das Lied komplett ins lächerliche zu ziehen mit ihrer belanglosen Allerweltspop-Coverversion.

Ein Punkt - aber nur weil man hier keine null Punkte geben kann.
*****
mooie cover ,mooie stem
in Nederland echter geen succes helaas
*****
Ist nicht schlecht gewesen die coverversion 5-
******
Den meisten Metallica-Fans dürfte wohl das Herz bluten bei dem Song. Aber ich gehöre nicht dazu, daher finde ich den Song richtig super. Stefanie Heinzmann macht ihr eigenes Ding mit dem Song.

Klasse Drive, packender Rhytmus und gut gesungen. Eines der Highlights von "Masterplan" und ein klasse Einstieg in die CD.
***
Akzeptabel cover.
******
super
***
so werden auch üble rocklastige originale für mich anhörbar...
*
Das war schon eine peinliche Angelegenheit. Ich werde sowieso nie raffen, warum immer solche persönlichen Nummern gecovert werden müssen. Man merkt einfach, dass sie den Text in keinster Weise nachfühlen kann.
*****
Stimme Gelber Blubbel zu!
Nur weil es bei ihr poppiger klingt muss es ja nicht gleich schlecht sein?!
Mir gefällt diese Version sogar besser wie das Original, ok bin aber auch kein Metallica Fan.
Stimmlich macht ihr sowieso keiner was vor!
*****
Klasse Version. Grundvoraussetzung für ein Cover ist, dass sich der Interpret den Titel zu eigen macht und nicht nachspielt. Das tut sie und verfremdet das Original so, dass ich hier gar nicht James Hetfield vermisse.
*
absolut unbrauchbar
Last edited: 29.09.2016 13:24
****

Eine knappe 4 von mir für dieses Cover.
*****
Überzeugende Version des Klassikers, die Pop-Version funktioniert hier sehr gut.
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.50 seconds