LOGIN
  SEARCH
  

SEARCH 
FORUM
The UK Charts - June 2013
Eurodance Music
FRANKIE HATEZ "QUIET PEOPLE"
All the top 20 around the world
Stefan Standing on the edge


 
HOMEFORUMCONTACT

MEGHAN TRAINOR - ME TOO (SONG)
Label:RCA
Year:2016
Music/Lyrics:Peter Svensson
Jacob Kasher Hindlin
Eric Frederic
Jason Desrouleaux
Meghan Trainor
Producer:Ricky Reed
World wide:
de  Peak: 62 / weeks: 13
at  Peak: 60 / weeks: 4
fr  Peak: 98 / weeks: 11
be  Tip (Vl)
  Tip (Wa)
au  Peak: 4 / weeks: 19

Digital
Epic -


TRACKS
16/05/2016
Digital Epic - (Sony)
1. Me Too
3:01
   

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
3:01Thank YouEpic
88985311982
Album
CD
13/05/2016
3:01Thank You [Deluxe Edition]Epic
88985311992
Album
CD
13/05/2016
3:01Me TooEpic
-
Single
Digital
16/05/2016
3:02The Dome - Summer 2016Sony
88985321982
Compilation
CD
08/07/2016
3:01Bravo Hits 94Polystar
060075371418 (8)
Compilation
CD
22/07/2016
3:02Bravo Black Hits Vol. 35Sony
88985322082 (3)
Compilation
CD
09/09/2016
3:00NRJ 300% Hits 2016 Vol.2Warner
505419726302
Compilation
CD
23/09/2016
2:59Now That's What I Call Music! 60 [US]Capitol
5373781
Compilation
CD
04/11/2016
2:59Now That's What I Call Music! 60 [US] [Deluxe Edition]Capitol
5373783
Compilation
CD
04/11/2016
3:00NRJ Christmas Hits 2016Warner
505419744275
Compilation
CD
25/11/2016
MUSIC DIRECTORY
Meghan TrainorMeghan Trainor: Discography / Become a fan
SONGS BY MEGHAN TRAINOR
3AM
All About That Bass
All The Ways
Baby, It's Cold Outside (Brett Eldredge feat. Meghan Trainor)
Bang Dem Sticks
Better (Meghan Trainor feat. Yo Gotti)
Better Get Running
Better When I'm Dancin'
Boys Like You (Who Is Fancy feat. Meghan Trainor & Ariana Grande)
Brave, Honest, Beautiful (Fifth Harmony feat. Meghan Trainor)
Can't Dance
Champagne Problems
Close Your Eyes
Credit
Dance Like Yo Daddy
Dear Future Husband
Forgive Me Father (DJ Khaled feat. Meghan Trainor, Wiz Khalifa and Wale)
Friends
Good To Be Alive
Hopeless Romantic
I Love Me (Meghan Trainor with LunchMoney Lewis)
I Won't Let You Down
I'll Be Home
I'm A Lady
Just A Friend To You
Just Got Paid (Sigala, Ella Eyre & Meghan Trainor feat. French Montana)
Kindly Calm Me Down
Let You Be Right
Like I'm Gonna Lose You (Meghan Trainor feat. John Legend)
Lips Are Movin
Marvin Gaye (Charlie Puth feat. Meghan Trainor)
Me Too
Mom (Meghan Trainor feat. Kelli Trainor)
More Than Friends (Jason Mraz feat. Meghan Trainor)
Mr. Almost (Meghan Trainor feat. Shy Carter)
My Selfish Heart
No
No Excuses
No Good For You
Painkiller (Jason Derulo feat. Meghan Trainor)
Someday (Michael Bublé feat. Meghan Trainor)
Thank You (Meghan Trainor feat. R. City)
Title
Treat Myself
Walkashame
Watch Me Do
What If I
Woman Up
ALBUMS BY MEGHAN TRAINOR
Thank You
Title
Title EP
 
REVIEWS
Average points: 3.35 (Reviews: 49)
***
Die dralle Meghan mit einem Blubber-Ding-Dong-Pop-Song incl. Sprechgesang und ihrem Wunsch, die Identitäten zu wechseln ... ich wechsel mal zur 3 ... der Song gibt mir so überhaupt nüschts ...
******
Überzeugt mich von allen bisher veröffentlichten Liedern des neuen Albums am meisten.
*****
"If I was you, I'd wanna be me too"

Fun Titel der mich überzeugt.
Wie eigendlich alles was Meghan bisher released hat!!
Starke 5*+
*
Ich kann mit ihr leider immer noch überhaupt nichts anfangen und frage mich, warum ich mir diese Songs überhaupt noch anhöre...
****
..."lustiges" Liedchen der lebensfrohen Meghan...
****
Sinds haar 'No' vind ik Trainor steeds leuker worden en dit plaatje vind ik eigenlijk nog leuker dan 'No'. 4 sterren van mij :
****
Encore plus catchy que "No". Elle me surprend !
Last edited: 04.08.2016 12:05
****
Mir gefällt, dass sich Meghan Trainor nicht in eine musikalische Schublade pressen lässt und immer mal wieder was Neues ausprobiert. Hier setzt sie einerseits ein bisschen den frühen RnB-Pop-Stil der frühen 2000er von "No" fort und experimentiert darüber hinaus auch ein wenig mit etwas aufdringlicheren elektronischen Klängen. Heraus kommt ein etwas gewöhnungsbedürftiger Titel, der aber wieder seine eigene Note hat und sich schnell als Ohrwurm festsetzen könnte. Überzeugt mich auf Anhieb erstmal mehr als "No".

Ordentliche 4.
******
Zeer geslaagd nummerke met een zeer geslaagde videoclip!
*
Super slecht!!!
***
Nervig.
***
Echt bescheiden komt ze niet direct over, maar gelukkig is het best wel nog redelijk catchy.
**
▒ Inderdaad een zwak nummerke uit begin mei 2016 van de 22 jarige Amerikaanse zangeres, tekstdichteres en muziekproducente uit Massachusetts: "Meghan Elizabeth Trainor" !!! Ook ik ga voor een onvoldoende ☺!!!
**
Katastrophe. Nach dem genialen "No" folgt ein völlig unmelodiöser Track.
***
A mess in the most peculiar way. Probably not something I would ever actively dislike, but for starters it totally lacks the class of "No".
**
Utterly horrendous.
**
verzichtbar
**
A pile of shit but somehow not her worst.
****
Erinnert mich teilweise stark an Scream & Shout von will und Brit.

Trotzdem interessantes Werk.
***
Hiermit beweißt Sie spätestens, das sie wandelbar ist.
**
I feel like this is the worst she's ever released. Even some of the more mediocre tracks from Title weren't this bad.
**
Sounds like a Britney offcast from the Blackout or Circus days. Not good.
**
Das Video mag lustig sein und der Text positiv. Da mir aber der Song mal gar nicht gefällt, komme ich über eine 2 dennoch nicht hinaus.
******
Huch, dachte, das hätte ich schon längst bewertet. DAS Guilty Pleasure der letzten Wochen. Einfach ein wunderbarer Trash-Pop-Track - ich liebe zudem das trashige Video. Meghan nimmt sich selbst nicht so ernst... für die Karriere wirds eventuell wohl die falsche Single-Wahl gewesen sein, ich muss hier aber sogar zur Höchstnote greifen. Einer der eingängigsten Tracks von 2016. 6*
****
Tatsächlich, würe sie irgendwas von "bitch" fasseln, wäre das ein Britney-Klon.
Mit "No" hat sie es immer noch nicht in meine Top-10 geschafft, da kommt schon der nächste Anwärter.
Cool!
**
Why?
*
Oh Lord. I'm all for positive self-empowerment songs but this comes across as horribly obnoxious and arrogant. That inane beat does it no favours either. I thought "No" was awful but this somehow manges to be worse.
*
Just when you think this chick can't get more obnoxious...
****
Quite messy and has no melody. But is a grower!
***
Ok
***
die Musik für Clubs, Fitnessstudios und US-Fernsehserien, die in einer Grossstadt spielen – knapp aufgerundete 2.5…
*****
I quite like this :S

At least it's not like 'Dear Future Husband'.
******
Her best song imo. This and "No" are the only songs of hers I like.
**
"If I was you I'd wanna be me too"...

Das ist schön für sie. Mir wäre vernünftige Musik von ihr lieber.
**
Dieser "Scream & Shout" Beat nervt hier total, und ehrlich gesagt die Tussi nervt mich auch!
***
...abgerundete drei...
*****
Am Anfang fand ich den Song echt uninteressant, das geb ich zu. Nach und nach beim Autofahren wurde es immer besser. Hat etwas von "Hotel Room Service" (Pitbull). Der Song "Trouble for Me" (Britney Spears) hat scheinbar diese Nummer auch mitbeeinflusst. Allgemein orientiert sich Trainor in letzter Zeit bei Britney. 5*
***
Niet sterk, wel grappig voor een keertje
*****
Sehr interssant Nummer, die sehr süchtig macht, auch durch den Sprech-Gesang. Der Drop habe ich irgendwie schon malgehört. Aber wo? *** **
****
klar haben mir frühere Nummern von Madame Trainor wesentlich besser gefallen, aber es gilt auch einfach mal ihre Vielsitigkeit/Ihren Mut sich anderen musikalischen Stilen zuzuwenden positiv zu erwähnen
***
Vind het niet echt een sterk nummer, maar slecht noem ik het ook weer niet.
**
Kein Wunder, war das Album hierzulande ein Flop. Schon "No" war nicht der Bringer und das hier ist so unmelodiös, das kann höchstens den Amis gefallen. Erinnert immerhin in Passagen leicht an "Groove is in the Heart". Gute 2.
****
This has worst song of the year written all over it, but I think it's an easy target. The fact is Trainor got away with it when most other artists wouldn't. She doesn't take herself seriously here so it's not that this was aiming to be a pop masterpiece of any sort.
Also I can't help but enjoy this somewhat when I hear it. The weird thing is, the more obnoxious it gets, the more I like it, peaking on what seems to be the bridge with her laughing. It gets me every time.
*****
Ich steh drauf. Wie hat sie sich doch zu "All About That Bass" verändert.
**
NO.
******
YES
*****
Mensen hier zouden door het ''deskundige'' moeten prikken en gewoon genieten van de originele nummers die niet al te ''deskundig'' klinken! Ik vond dit in 2016 een erg leuk en grappig nummer en nu vind ik dat nog steeds, dus 5 sterren!
****
eine 4+
****
ganz okay
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.08 seconds