LOGIN
  SEARCH
  

SEARCH 
FORUM
The UK Charts - June 2013
Eurodance Music
FRANKIE HATEZ "QUIET PEOPLE"
All the top 20 around the world
Stefan Standing on the edge


 
HOMEFORUMCONTACT

HURTS - DESIRE (ALBUM)
Label:COLUMBIA
Year:2017
World wide:
ch  Peak: 8 / weeks: 5
de  Peak: 14 / weeks: 2
at  Peak: 24 / weeks: 1
be  Peak: 103 / weeks: 2 (Vl)
  Peak: 180 / weeks: 1 (Wa)
fi  Peak: 6 / weeks: 2
es  Peak: 73 / weeks: 1

CD
Sony 88985420282


TRACKS
29/09/2017
LP Sony 88985431951 (Sony) / EAN 0889854319519
   
29/09/2017
CD Sony 88985420282 (Sony) / EAN 0889854202828
1. Beautiful Ones
3:02
2. Ready To Go
2:46
3. People Like Us
3:39
4. Something I Need To Know
3:31
5. Thinking Of You
3:19
6. Wherever You Go
3:38
7. Chaperone
2:52
8. Boyfriend
2:49
9. Walk Away
3:44
10. Wait Up
4:08
11. Spotlights
3:20
12. Hold On To Me
3:01
13. Magnificent
4:23
   

MUSIC DIRECTORY
HurtsHurts: Discography / Become a fan
SONGS BY HURTS
Affair
All I Want For Christmas Is New Years Day
Beautiful Ones
Better Than Love
Blind
Blood Tears & Gold
Boyfriend
Chaperone
Confide In Me
Cupid
Devotion
Ecstasy (Calvin Harris feat. Hurts)
Evelyn
Exile
Guilt
Happiness
Heaven
Help
Hold On To Me
I Keep Forgettin' (Every Time You're Near)
Illuminated
Jeanny (Hurts & Falco)
Kaleidoscope
Lights
Magnificent
Mercy
Miracle
Mother Nature
Nothing Will Be Bigger Than Us
Ohne dich
Once
Only You
People Like Us
Perfect Timing
Policewoman
Ready To Go
Rolling Stone
S.O.S.
Sandman
Silver Lining
Slow
Some Kind Of Heaven
Somebody To Die For
Something I Need To Know
Spotlights
Stay
Sunday
Surrender
The Crow
The Road
The Rope
The Water
Thinking Of You
Under Control (Calvin Harris / Alesso / Hurts)
Unspoken
Verona
Wait Up
Walk Away
Weight Of The World
Wherever You Go
Why
Wings
Wish
Wonderful Life
Wonderwall
ALBUMS BY HURTS
Desire
Exile
Happiness
Surrender
 
REVIEWS
Average points: 4.57 (Reviews: 7)
****

4,1*.

Ich bin schon sehr enttäuscht über dieses neue Album. Wenn man bedenkt dass sie 2010 eines der besten Debüt Album auf den Mark schmissen, ist dieses nur ein Schatten ihrer selbst.

***
Auch für mich sind Hurts nun nochmals einen weiteren Schritt in die falsche Richtung gegangen. Die Mehrheit der Songs dieses neusten Albums versucht krampfhaft "modern" zu klingen. Doch diese Kygo-Sounds hat man inzwischen einfach gehört. Und melodisch ist überhaupt nichts mehr vorhanden, was das Debüt-Album ausgezeichnet hat.

Es gelingt mir beim besten Willen nicht, auch nur einen einzigen Song zu finden, den ich mag oder spannend finde. Alles ist einfach nur grottenlangweilig. Doch nun, wie weiter mit Hurts...?

Happiness ist angesagt. Album von 2010 starten, und gleich mit Silver Lining in traumhafte Sphären abheben und davon träumen, dass das mal eine Band war, die richtig starke Songs produziert hat...
******
Ich kann das Argument, dass die Lieder poppiger klingen sollten, nicht verstehen. Es ist immernoch auf 80-90er Jahre angepasst. Ein Beispiel dafür wäre unteranderem Boyfriend, ein Tribut für Prince. Auch andere Anspielungen sind zu finden. - Folglich klingt dieses Album überhaupt nicht modern.

Zu der Musik: Bei diesem Album wurde sehr auf den Rhytmus geachtet, was auch gelungen ist. Neben vielen Botschaften, wie beispeilsweise in Beautiful Ones, ein Lied das gegen den Hass auf Schwule oder Transgenders wirbt, sind auch diesmal eher fröhlichere Texte vorhanden.

Ein ausserordentlich gutes Album, mit viel Klang und guter Stimme.
Ein gewagter Schritt weg von der Düsternis. Man sollte schliesslich nicht immer die selbe Musik produzieren.
Eindeutig ihr bisher bestes Album, Hut ab!
Last edited: 30.09.2017 16:53
*****
Da ist es nun das 4. Album der Briten. Ich bin ja froh das es nicht sooo Katastrophal Geworden ist wie die ersten beiden Singles vermuten ließen. Es ist rundum Glatt durchproduziert ( Was nicht schlecht ist) nur Hurts haben das nicht nötig wie ich finde. Warum es aber zu keiner 6 Sterne Wertung reicht? ganz einfach: der Magische Staub, das Düster Melancholische was Hurts auf ihren Songs Gestreut haben ist durch die Moderne Produktion wie Wegradiert. Trotzdem bin ich froh das es kein Totalausfall geworden ist. Ps: an alle die hier wenige Sterne Bewertungen geben (was sehr unfair wäre) gebt der Platte ne Chance. Ich hab auch lange Gebraucht um mich mit den neuen Sound zu arrangieren.
Last edited: 02.10.2017 13:27
****
Beautiful Ones *** **
Ready To Go *** *
People Like Us *** *
Something I Need To Know *** *
Thinking Of You *** *
Wherever You Go *** *
Chaperone *** *
Boyfriend *** *
Walk Away *** *
Wait Up *** *
Spotlights *** *
Hold On To Me *** *
Magnificent *** *

4.07 - 4*

Kein Werk, welches mich begeistern würde, aber auch keines, welches ich mir nie wieder anhören würde. War ja nie ein all zu grosser Fan von Hurts, aber sie hatten doch auch schon ein paar echt gute Hits. Während auf "Desire" alles fast als belangloser Charts-Pop bezeichnet werden könnte, und allen voran im Vergleich zu "Stay" oder "Wonderful Life" musikalisch deutlich abfallen, sind die Songs hier trotzdem alles andere als schlecht. Es ist alles von Anfang bis Ende absolut hörbar und gut, aber mehr dann halt einfach nicht. "Beautiful Ones" als Lead-Single und Opener ist und bleibt das Highlight.
*****
Das neue Album gefällt mir nach den ersten Durchgängen besser als damals "Surrender". Im ganzen sind "Surrender" und "Desire" aber eigentlich fast gleich stark.
Hier etwas fröhlicher und tanzbarer unterwegs als sonst, aber trotzdem gut.
"Happiness" bleibt nach wie vor ihr bestes Werk.

Beautiful Ones 6*
Ready To Go 4*
People Like Us 5*
Something I Need To Know 5*
Thinking Of You 6*
Wherever You Go 5*
Chaperone 5*
Boyfriend 5*
Walk Away 5*
Wait Up 5*
Spotlights 5*
Hold On To Me 5*
Magnificent 5*

Durchschnitt: 5.07 ~ 5*
*****
Ich finde da haben die beiden ein sehr gutes, vor allem überraschend abwechslungsreiches Album produziert.

Anspieltipps: Eigentlich alle.
Add a review

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.08 seconds