LOGIN
  SEARCH
  

SEARCH 
FORUM
The UK Charts - June 2013
Eurodance Music
FRANKIE HATEZ "QUIET PEOPLE"
All the top 20 around the world
Stefan Standing on the edge


 
HOMEFORUMCONTACT

BAY CITY ROLLERS - ROLLIN' (ALBUM)
Year:1974
World wide:
nz  Peak: 27 / weeks: 6

LP
Bell 2308 101



Cover

TRACKS
01/11/1974
LP Bell 2308 101
1. Shang-A-Lang
3:03
2. Give It To Me Now
3:45
3. Angel Angel
2:24
4. Be My Baby
3:24
5. Just A Little Love
2:52
6. Remember
2:30
7. Saturday Night
2:42
8. Ain't It Strange
2:08
9. Please Stay
3:50
10. Jenny Gotta Dance
3:05
11. There Goes My Baby
3:15
12. Summerlove Sensation
3:10
   

MUSIC DIRECTORY
Bay City RollersBay City Rollers: Discography / Become a fan
SONGS BY BAY CITY ROLLERS
85 (The Rollers)
Ain't It Strange
All Of Me Loves All Of You
All Of The World Is Falling In Love
Alright
Angel Angel
Angel Baby
Another Rainy Day In New York City
Are You Cuckoo
Are You Ready For That Rock & Roll
Back On The Road Again (The Rollers)
Back On The Street
Bay City Rollers Megamix
Be My Baby
Because I Love You
Breakout
Bringing Back The Good Times
Bye Bye Baby
Bye Bye Barbara
Could This Be Love
Dance, Dance, Dance
Dedication
Derek's End Piece
Don't Let The Music Die
Don't Stop The Music
Don't Worry Baby
Doors, Bars, Metal (The Rollers)
Eagles Fly
Elevator (The Rollers)
Emotion
Every Tear I Cry
Flowers Of Scotland
Give A Little Love
Give It To Me Now
God Save Rock And Roll (The Rollers)
Groovy
Heartbreaker
Hello And Welcome Home (The Rollers)
Here Comes That Feeling Again
Hey! Beautiful Dreamer
Hey! C.B.
Honey, Don't Leave L.A. (The Rollers)
I Know (I'm The Man For You)
I Only Wanna Be With You
I Only Wanna Dance With You
I Was Eleven (The Rollers)
I'd Do It Again
If You Were My Woman
Inside A Broken Dream
Instant Relay (The Rollers)
It's A Game
It's For You
Jenny
Jenny Gotta Dance
Just A Little Love
Keep On Dancing
Keep On Dancing '75
La belle Jeané
Lay Your Love On The Line (The Rollers)
Let's Go
Let's Pretend
Life On The Radio (The Rollers)
Lost Without You (No Freedom)
Love Brought Me Such A Magical Thing
Love Fever
Love In The World
Love Is
Love Me Like I Love You
Love Power
Lovely To See You
Make My Body Work
Mama Li
Mañana
Marlina
Maryanne
Maybe I'm A Fool To Love You
Money Honey
My Lisa
My Teenage Heart
New York (The Rollers)
No Doubt About It (The Rollers)
Once Upon A Star
Only The Young Die Old (The Rollers)
Piece Of The Action
Playing In A Rock'N'Roll Band (The Rollers)
Please Stay
Rebel Rebel
Remember
Ricochet (The Rollers)
Ride (The Rollers)
Rock And Roll Honeymoon
Rock And Roll Love Letter
Rock 'N' Roller
Roxy Lady (The Rollers)
Saturday Night
Saturday Night (Version '75)
Seen This Movie
Set The Fashion (The Rollers)
Shang-A-Lang
Shanghai'd In Love
She'll Be Crying Over You
Shoorah Shoorah For Hollywood
Soho (The Rollers)
Stoned House #1 (The Rollers)
Stoned House #2 (The Rollers)
Strangers In The Wind
Summerlove Sensation
Sweet Virginia
That's The Way
That's Where The Boys Are (The Rollers)
The Bump
The Disco Kid
The Hero (The Rollers)
The Jig (The Rollers)
The Way I Feel Tonight
The Whip
There Goes My Baby
This Is Your Life (The Rollers)
Tomorrow's Just A Day Away (The Rollers)
Too Young To Rock & Roll
Turn On The Radio (The Rollers)
Washington's Birthday (The Rollers)
We Can Make Music
When I Say I Love You (The Pie)
When Will You Be Mine
When You Find Out
Where Will I Be Now
Who'll Be My Keeper (The Rollers)
Won't You Come Home With Me (The Rollers)
Working For The People (The Rollers)
Wouldn't You Like It
Write A Letter
Yesterdays Hero
You Made Me Believe In Magic
You're A Woman
ALBUMS BY BAY CITY ROLLERS
Absolute Rollers - The Very Best Of...
Bay City Rollers
Bay City Rollers [1989]
Bay City Rollers [2016]
Best Of
Best Of Bay City Rollers - Bye Bye Baby
Bravo präsentiert
Breakout
Collections
Dedication
Early Collection
Elevator (The Rollers)
Gold
Greatest Hits
Greatest Hits [US-Edition]
Greatest Hits Volume Two
Greatest Story
It's A Game
Joepie Presents 12 Original Hits
Media Markt Collection
Nur das Beste - Die grössten Hits der BCR
Once Upon A Star
Original Album Classics
Ricochet (The Rollers)
Rock And Roll Love Letter
Rock 'n' Rollers: The Best Of
Rollermania - The Anthology
Rollers Collection
Rollerworld
Rollin'
Saturday Night
Shang-A-Lang
Souvenirs Of Youth
Starke Zeiten
Strangers In The Wind
The Bay City Rollers Collection
The Bay City Rollers Story
The Collection
The Definitive Collection
The Great Lost Rollers Album
The Greatest Hits
The Magic Collection
The Very Best Of
This Is Bay City Rollers - The Greatest Hits
Voxx (The Rollers)
Wouldn't You Like It
 
REVIEWS
Average points: 3.5 (Reviews: 4)
***
An den Bay City Rollers kam man in den Jahren 1975-1977 nicht vorbei, egal, ob man auf die Band aus Edingburgh abfuhr oder ob man sie schlichtweg zum kotzen fand. Was wie ein Über-Nacht-Erfolg aussah, war das Ergebnis jahrelanger Tingelei und permanenter Mißerfolge. Gegründet wurde die Band 1967 unter dem Namen The Saxons. Sie machten sich in der schottischen Provinz einen guten Namen, ehe sie Jonathan King, einer der schillerndsten Persönlichkeiten der englischen Musikszene der 60er- und 70er Jahre entdeckte und unter Vertrag nahm. Gleich mit ihrer ersten Single „Keep On Dancing“, einer Neuaufnahme des Hits der Gentrys von 1965, gelang ihnen ein Einstand nach Maß. Das Stück kam im Spätsommer 1971 bis in die englischen Top 20 und der Weg für die Bay City Rollers war frei. Allerdings erwies sich der Erstlingserfolg als Eintagsfliege, denn die weiteren Single stießen auf wenig Publikumsinteresse (lediglich mit „Manana“ landeten sie Ende 1972 in Deutschland einen kleinen Hit). Wie es schien, war die Karriere der Bay City Rollers schon wieder beendet, ehe sie überhaupt richtig begonnen hatte. Dementsprechend verlor auch Jonathan King das Interesse an der Gruppe. Das Blatt wendete sich für die Gruppe, als das renommierte Komponisten- und Produzentenduo Bill Martin und Phil Coulter die Gruppe unter ihre Fittiche nahm und Leslie McKeown in die Gruppe als Sänger beitrat. Am 09.01.1974 traten sie in der britischen Fernsehsendung „Lift Off“ mit „Remember (Sha-La-La)“ auf und nur sechs Wochen später standen sie mit diesem Titel bereits in den britischen Charts. Das Stück kam bis in die britischen Top 10 und war der Startschuß zu einer größten Hypes der Popmusik der 70er Jahre. Mit Turnschuhen und mit Schottenkaros gemusterten Jeans mit weitem Schlag präsentierten sich Leslie McKeown, Alan Longmuir (Piano, Keyboards), Derek Longmuir (Schlagzeug), Eric Faulkner (Gitarre) und Stuart Wood (Baß) dem Publikum (obwohl, vom Outfit her sahen sie eher aus wie fröhliche Anhänger der Glasgow Rangers als wie ein Popgruppe). Nach dem Einstandserfolg von „Remember (Sha-La-La)“ ließen Bill Martin und Phil Coulter dem überwiegend sehr Publikum keine Chance mehr, sich dem Charme der Bay City Rollers zu entziehen. Mit „Shang-A-Lang“, „Summerlove Sensation“ und „All Of Me Loves All Of You“ landete die Gruppe mit maßgeschneiderten Songs aus der Feder von Martin/Coulter 1974 weitere Top 10 Erfolge in England. Obwohl diese Stücke relativ simpel gestrickt waren und wie aufgewärmte Stücke aus den 50er Jahren klangen, trafen die beiden Füchse damit den Publikumsgeschmack jener Zeit auf den Punkt. Im gleich Jahr wurde mit „Rollin‘“ die erste Langspielplatte nachgeschoben. Neben den drei ersten Hits „Remember (Sha-La-La)“, „Shang-A-Lang“ und „Summerlove Sensation“ enthält es mit „Saturday Night“ ein Stück, das im Herbst 1973 als Single absoff, den Jungs aber zur Jahreswende 1975/76 ihren ersten und einzigen Nummer 1 Hit in den USA bescherte, sowie mit „Be My Baby“ und „There Goes My Baby“ zwei aufgewärmte Klassiker. Der Rest („Give It To Me Now“, „Angel, Angel“, „Just A Little Love“, „Ain’t It Strange“, „Please Stay“ und „Jenny Gotta Dance“) bietet zwar ordentlichen Poprock, ist aber, ebenso wie die drei Hits, kaum der Rede wert. Vom musikhistorischen Standpunkt aus gesehen ist „Rollin‘“ eine absolut bedeutungslose Angelegenheit, als musikalisches Zeitdokument des Jahres 1974 allerdings recht interessant. Was allerdings nicht heißen soll, daß die Musik wirklich gut ist. Wer Spaß an belangloser 70‘s Musik hat, der kommt mit „Rollin'“ voll auf seine Kosten. Einen nicht abzusprechenden Unterhaltungswert hat die Scheibe schon.
****
Un album décemment bon.
****
One of the original boybands full of marketing and catchy pop based songs. <br><br>62 weeks in the UK top 100.<br><br>29 weeks UK top 10. UK#1 (4 weeks).<br><br>Canada#29.<br><br>Japan#37.<br><br>Zimbabwe#15 <br><br>1 million copies sold in the UK.
Last edited: 14.04.2017 20:18
***
Das erste Album der 70er Jahre Teenie-Band ist eigentlich kaum der Rede wer. Es bietet harmlosen, anspruchslosen Pop, das hört sich mal etwas netter an ('Summerlove Sensation', 'Saturday Night'), mal etwas nerviger ('Remember (Sha-La-La)', 'Shang-A-Lang'). Damals für die Zielgruppe pubertierende Mädchen allerdings genau das richtige.<br>Ein Song, den zwei Jungs der Band sogar selbst komponiert haben, ist jedoch überraschend gut gelungen, nämlich 'Just A Little Love'. Der klingt richtig westcoastmäßig etwas im Stil der Band 'America'. Wenn der noch etwas besser gesungen wäre, wären dafür sogar 5* drin.<br>Meine Bewertung: irgendwo zwischen 3 und 4*, runde aber ab.
Add a review

Copyright © 2019 Hung Medien. Design © 2003-2019 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.78 seconds